×

Coronavirus SARS-CoV-2

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen und Vorschriften des Landes Hessen, insbesondere den Umgang mit Corona in:
  • Gemeinschaftsunterkünften und Einrichtungen
  • Kita und Kindertagespflegestellen
  • Schulen
  • sowie die Häufig gestellten Fragen zur Notfallbetreuung

    WG Jugendliche

    Die Konzeption der Wohngruppe Haus für Jugendliche basiert auf einem altershomogenen Ansatz. Die pädagogische Betreuung der 13 – 18 jährigen jungen Menschen versucht den jugendspezifischen Entwicklungsaufgaben und den dabei zu bewältigenden persönlichen, familiären und psychosozialen Krisen gerecht zu werden.

    Hierzu bilden die Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen, ein vorgegebener strukturierter Alltag mit einem verläßlichen Regelwerk, die schulische Förderung und die enge Zusammenarbeit mit den Eltern Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit.

    Freizeitpädagogische Maßnahmen und ggf. psychotherapeutische Interventionen ergänzen die sozialpädagogische Arbeit.

    Unsere konzeptionellen Ziele sind die Kompetenzerweiterungen der Jugendlichen in den unterschiedlichen Lebensbereichen:

    • Bereich Schule – Schulabschluß mit Berufsorientierung
    • Bereich Familie – Rückführung
    • Bereich Allgemeine Lebenspraxis – die Erlangung sozialer und persönlicher Kompetenzen.

    Neben der angestrebten Möglichkeit der Rückführung des Jugendlichen in die Familie, kann auch die Verselbstständigung intensiv begleitet werden. Hierfür kann das Angebot der Nachbetreuung unserer ambulanten Angebote genutzt werden.