×

Coronavirus SARS-CoV-2

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen und Vorschriften des Landes Hessen, insbesondere den Umgang mit Corona in:
  • Gemeinschaftsunterkünften und Einrichtungen
  • Kita und Kindertagespflegestellen
  • Schulen
  • sowie die Häufig gestellten Fragen zur Notfallbetreuung

    Konzeptionelle Schwerpunkte

    Elternarbeit im Verbundsystem

    In allen Bereichen des pädagogischen Verbundsystems betrachten wir die Arbeit mit den Eltern (Elternarbeit) als einen zentralen Baustein und eine wichtige Grundlage für die von uns realisierten Hilfen. Dabei ist der systemische Ansatz handlungsleitend. Wir orientieren uns grundsätzlich an einem Begriff von Elternarbeit, wie er im Handbuch „Qualitätskriterien der Elternarbeit – Praxishandbuch für erzieherische Hilfen“ formuliert und in seinen Konsequenzen beschrieben wird.

    Ergänzend zu diesen Regelleistungen bietet das pädagogische Verbundsystem (insbesondere) im primär-präventiven und ambulanten Bereich spezielle auf die jeweilige Konstellation angepasste Methoden und Modelle an. So können Bestandteile von Elterntrainings, allgemeine Beratungselemente und bei besonderen Anforderungen auch ein Clearing realisiert werden. Aufgrund der multiprofessionellen Ressourcen des pädagogischen Verbundsystems Purzel lassen sich auf den individuellen Einzelfall Interventionsmöglichkeiten zuschneiden. Je nach Intensität, Aufgabenstellung und als notwendig erachteter Fachlichkeit, werden die Leistungen bis zum Fachleistungsstundensatz abgerechnet.

    Schulischer Dienst

    Die schulische und nachschulische Betreuung im stationären Bereich hat für uns eine zentrale Bedeutung. Purzel nutzt das von der Planungsgruppe Petra (Schlüchtern) entwickelte Konzept des SILENTIUM.

    Neben der regelmäßigen und systematischen Hausaufgabenbetreuung ist die Bearbeitung von Lern- und Leistungsdefiziten aber auch spezieller Lernstörungen wie z.B. Legasthenie Grundlage des Silentium-Konzeptes. Die Umsetzung dieses Konzeptes erfolgt durch ein Arrangement, das einen verbindlichen zeitlichen Rahmen und besonders ausgestattete Räumlichkeiten vorgibt. Die fachlich qualifizierte Betreuung innerhalb des Silentiums wird durch erfahrene Lehrer und das pädagogische Personal gewährleistet.

    Ein fester Bestandteil des Silentium-Konzeptes ist ein Dokumentationssystem mit dem die täglichen Arbeits- und Lernprozesse aufgezeichnet und in vierteljährlichem Rhythmus ausgewertet werden. Diese Form des Silentium ist ein spezielles Angebot der Haupthausgruppe. Es wird in allen Wohngruppen des Verbundsystems Purzel in modifizierter Form durchgeführt.

    Psychologischer Dienst

    Die Leistungen des Psychologischen Dienstes stehen allen Bereichen des Verbundsystems Purzel zur Verfügung. Im stationären Angebot als Regelleistung verortet, liegen die  konzeptionellen Schwerpunkte auf:

    Regelmäßiger Kontakt
    Hier stehen sowohl die Prozesse der gesamten Gruppe als auch das Verhalten und Erleben des Einzelnen im Blickpunkt.

    Fachspezifische Leistungen
    Diese sind personenzentriert ausgerichtet und können bei Bedarf in die Alltagsgestaltung und Pädagogik eingebunden werden.

    Krisenintervention
    In Krisensituationen sind entlastende Maßnahmen erforderlich und können über den Dienst realisiert werden.

    Für die übrigen Bereiche des Verbundsystems kann nach individueller Absprache eine Zusatzleistung des Psychologischen Dienstes vereinbart werden.

    Personalentwicklung

    Wir betrachten zentrale pädagogische Axiome als beständig und entwickeln diese Grundpfeiler unserer Arbeit fortlaufend weiter. Gleichzeitg integrieren wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis in die Arbeit. Als lernende Organisation sehen wir dafür eine wesentliche Grundlage in der Aus-, Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

    So fördern wir individuelle Weiterbildungsvorhaben und festigen unsere Standards durch interne Fort- und Weiterbildungsangebote. Zu diesem Zweck kooperieren wir mit etablierten Bildungs- und Beratungsinstituten sowie mit der Psychiatrischen Ambulanz (Vitos) in Heppenheim.